1. Ihr wisst ja schon

Hallöchen,
Eigentlich bin ich noch gar nicht in vorweihnachtlicher Nikolausstimmung! Doch, nachdem ich den gestrigen Adventsbasar in der Schule des Kleinen einigermaßen erfolgreich hinter mich gebracht habe, kann ich mich nun etwas zurücklehnen und alles viel gelassener angehen. So haben wir es doch tatsächlich geschafft, gemeinsam über einen Weihnachtsmarkt zu bummeln, um endlich etwas in Stimmung zu kommen. Wir sind nach Frankreich gefahren und haben einen wirklich schönen Markt entdeckt. Es ist : “ Le Village de Noel “ in Sarreguemines. Das Städtchen liegt direkt hinter der Grenze und hat einen wunderschönen Weihnachtsmarkt, der bis kurz vor Weihnachten geöffnet hat. im Vergleich mit früheren Märkten gerade in Saargemünd war dieser heute eine große Überraschung gewesen. Natürlich im positiven Sinn. Es war für alle ein Erlebnis. Diesen Weihnachtsmarkt kann man guten Gewissens empfehlen, zumal er nicht unüberschaubar groß ist wie beispielsweise der Straßburger Markt .
So, demnächst mehr, Tschüsschen und Küsschen……………………………
Und an alle Schalke- Fans : Nicht traurig sein! Wenn nun auch noch bald die Bayern kommen, keine Angst! Wenn alle Stricke reißen, in der 2. Bundesliga ist es auch schön !!!

Werbeanzeigen

Begegnung der besonderen Art!

Hallöchen,
Da geht man mal ausnahmsweise in den allseits beliebten Supermarkt, um so ausgiebig wie lange zu stöbern und einzukaufen, da stößt man doch fast mit der “ Vergangenheit “ zusammen, die man eigentlich vergessen wollte. Die Vergangenheit in Gestalt einer früheren Freundin, die uns ausgenutzt hatte, wenn es ihr „schlecht“ ging, wenn es ihr „gut“ ging, fragte sie kaum nach uns, geschweige denn , ob wir ihre Hilfe brauchten. Die Anführungszeichen bedeuten, dass sie angeblich seelisch krank sei, in Wirklichkeit war es der falsche Ehemann! Als der abserviert wurde, ging es ihr plötzlich so gut, dass sie noch ein drittes Kind bekam, natürlich vom neuen Partner. Ja, ja, wo die Liebe hinfällt! Eigentlich lasse ich die Vergangenheit ruhen, aber einzig und allein würde ich zu gerne wissen, ob diese Person endlich gelernt hat, dass jeder Mensch Fehler hat, und dass man nicht bei jedem noch so winzigen Problem das Weite sucht!
Nun Schwamm drüber! Preisfrage:Warum bin ich im Stress? Richtig! Der Adventsbasar in der Waldorfschule, wo ich bastele, steht vor der Tür! Basteln im Endspurt! Ich muss auch noch Kränze binden, was ich sehr gerne mache, aber zuhause und nicht in der Schule, wo jeder jeden beobachten kann! Das kann ich nicht leiden, ich will mir Zeit lassen. Na, ich lass mich überraschen! Vielleicht ist es gar nicht so anstrengend! Und alles geht mal vorbei! Am Samstag findet der Basar statt, dann kann ich mich danach etwas ausruhen!
Bald geht dann das Dekorieren für Weihnachten los!
In diesem Sinne, Tschüsschen und Küsschen………………………………..