Sommer ade?

Was ist denn jetzt los? Nachts sind die Temperaturen im Saarland im einstelligen Bereich, tagsüber regnet es fast ununterbrochen und kalt ist es obendrein auch mit höchstens 14° C !
Hoffentlich steigen die Temperaturen in den nächsten Tagen wieder! Grund ist natürlich die bevorstehende Geburtstagsparty unseres Jüngsten, die wir gerne im Freien feiern würden. Außerdem hat das neue Schuljahr begonnen und die Kinder müssen wirklich nicht gleich in der ersten Zeit mit ihren schweren Ranzen noch sich mit dicker Kleidung und Schirm rumschlagen. Die Kinder sind wahrhaftig gestraft genug mit diesen vielen schweren Büchern. Tatsächlich hat der Große zum Beispiel für das Fach Französisch 4 Bücher! Ich hatte zum Vergleich ein Buch. Und so geht es weiter, natürlich den schweren Atlas auch noch! Hoffentlich bekommen die Kleinen nicht mal Rückenprobleme!
Der Alltag hat uns wieder, somit muss ich früher aufstehen, also auch eher ins Bett gehen. Deshalb bis Demnächst! Tschüsschen uns Küsschen…………………………

Werbeanzeigen

Sommer- Freizeitbeschäftigung

Hallöchen,
Man glaubt es kaum, aber unsere Ferien sind im letzten Drittel angelangt! Noch 2 Wochen und die Erholung ist vorbei, der Stress beginnt! Eigentlich beginnt er schon jetzt für mich! Zahnarzttermin und Gang zum Finanzamt sind nur der Anfang. Aber ich nehm es mit Humor!
Zumal wir schon den stressigsten Ausflug bereits hinter uns haben: Wir waren im Europapark!
Widererwarten haben wir uns alle gut amüsiert und kamen zufrieden und heil wieder heim! Morgens los, kamen wir fast ohne Stau durch, nur vor den Parkplätzen am Park ging es langsam voran. Doch das nimmt man in Kauf, wenn man einen guten Parkplatz haben möchte. Der Tag im Park war ebenfalls sehr angenehm, warten mussten wir nie sehr lange, was darauf zurückzuführen war, dass die Baden- Würtemberger noch keine Ferien hatten. Glück für uns! Abends ging es dann nach Hause. Die Straßen waren fast leer , und die Kinder waren kaum im Auto, schon schliefen sie ein. Traumhaft!
Nun , nach dem Vergnügen der Kinder jetzt das neue Hobby der Mama: Flohmarkt! Flohmarkt? Nun, sagen wir Verkaufen von liebgewonnenen, aber leider nicht mehr passenden Kleidungsstücken und von total unnützen Dingen, die andere Menschen gerade in diesem Moment dringend brauchen. Es war eine wichtige Erfahrung. Neben der finanziellen Seite, die durchaus nicht zu unterschätzen ist, war die menschliche Seite bei weitem interessanter. Ich habe durchweg nette und freundliche Mitstreiter getroffen. Fast hatte man den Eindruck bei manchen, es sei eine verschworene Gemeinschaft. Aber ich hatte nicht diesen Eindruck. Im Gegenteil, ich als Newcomer bekam Hilfe und gute Ratschläge in Fülle. Es machte wirklich Spass! Ein Wermutstropfen hatte mein Flohmarktausflug aber doch. Ich war so abgelenkt, dass ich nicht den langsam entstehende Sonnenbrand merkte. Heute sind mein Gesicht und Dekoltee feuerrot, man könnte schon Rothaut zu mir sagen! Da habe ich nun am eigenen Leib erfahren, dass die Sonne heute viel stärker scheint als vor Jahren. Als Kind hätte ich genauso lange in der Sonne bleiben können und nichts wäre passiert, außer dass ich braun geworden wäre. Ich hätte nie einen Sonnenbrand bekommen! Also haben wir hier in unseren Breiten auch schon fast australische Verhältnisse!
Vielleicht werde ich noch einmal zum Flohmarkt gehen und verkaufen, aber dann mit Sonnenmilch, Lichtschutzfaktor 100, wenn es so etwas gibt!
Ich werde recherschieren. Tschüsschen und Küsschen…………………..