Samstag im Juli

Hallöle, Es ist zwar Juli, aber ich merke wenig davon. Draußen ist es kalt wie im Herbst , und es regnet wie im April! Ist ja klar, wenn wir den Pool aufbauen, gibt es Regen. Das war wieder eine Aktion! Erst mußte der Untergrund, wo der Pool hingestellt wird, geebnet werden, das Unkraut mußte entfent werden, Sand aufgefüllt und schließlich mit der schweren Bodenwalze plattgedrückt werden. Danach kam noch ein großes Stück künstlicher Rasen darauf. Jetzt steht endlich der Pool, gefüllt mit gechlortem Wasser, damit die Kinder ja nicht krank werden. Nun diese Bescherung, wiedermal spielt das Wetter nciht mit. Gut, dass der Kleine letztes Wochenende mit seinem Vater nach Kaiserslautern auf den “ Betze“ gefahren war , wo bei strahlendem Sonnenschein Stadionfest mit einem Benefizspiel gefeiert wurde. Doch auch der Große kam mit mir auf seine Kosten. Wir erforschten unsere einheimischen Gewässer, stießen auf eine Vielzahl von Kleinlebewesen, was wir gar nicht erwartet hatten und beobachteten die Tiere, Insekten und Larven, Käfer und Ekel, Schnecken und Fische unterm Mikroskop, das der BUND , der das Ganze veranstaltete, mitgebracht hatte. Es war so interessant, dass der Große gar nicht mehr heim wollte.
Eine Woche Ferien sind schon fast um und wir haben hauptsächlich gefaulenzt. Einfach mal die Seele baumeln lassen. Oh ist das schön! Jetzt müsste nur noch das Wetter besser sein. Wir brauchen gar nicht zu verreisen, wir haben das Paradies vor der Tür!
So, ich geh nun schlafen und weiterfaulenzen! Tschüsschen und Küsschen…………………..

Werbeanzeigen

Ferien!!!!

Was sagt Ihr dazu? Hallooooo, erst mal, ich weiß nicht, ob Ihr es wißt, dass heute am 10.Juli, Zeugnisausgabe ist und somit die Ferien beginnen können.? Sechs Wochen Faulenzen, sechs Wochen nicht jeden Morgen früh aufstehen müssen, keine Hausaufgaben, kein Lernen in letzter Minute, kein Bibbern, ob das Diktat auch fehlerfrei ist, kein Genörgel wegen der Kleider am Morgen…….etc.. Uff, die Noten sind auch nicht schlecht, wir können nun etwas entspannen, ein wenig, denn nun ist Ferienanimation angesagt! Vielleicht gehts morgen ins Fritz- Walter- Stadion, Fußballfest, weiter haben wir noch keine konkreten Ziele im Auge.ddddsssssss, wenn es nach mir geht, würde ich erst mal eine Woche schlafen,,,schnarch…… schau mer mal! Tschüsschen und Küsschen…………………..

Samstag, 4. Juli

Hurra, bald haben wir es geschafft! „Es“? werdet Ihr fragen. „Was ist „Es“?“ Eine Aufgabe, ein Menschenkind, eine Sache, eine schwere Last? Ganz falsch, ich spreche natürlich von diesem Schuljahr im Allgemeinen und heute im Speziellen von Schulfesten! Sicher, klar! Was sonst! Vor zwei Wochen fand das Schulfest unseres Großen statt, wo wir selbstverständlich mit Tat und Kuchen geholfen hatten. Heute nun das Schulfest des Kleinen, rate mal?, wo wir auch wieder die Helferlein spielten, im Rahmen unserer Möglichkeiten, ich mit den Bastelfrauen einerseits, mein Mann mit den Eltern der Klasse andererseits. Aber alles sehr gemütlich und ruhig, Stress kam gar nicht auf, im Gegenteil, wir haben uns gut unterhalten, gut gegessen und entspannt ging es schließlich heim. Jetzt haben wir fast alles geschafft, nur noch einige Tage, dann lachen die Ferien! Hoffentlich lacht die Sonne mit! Wenn dann noch der Pool endlich aufgebaut ist, sind wir wunschlos glücklich! Na, ja, nicht ganz, Wünsche haben die Kinder immer! Zum Beispiel ruft der Europapark in Rust permanent nach uns. Lange können wir nicht mehr Widerstand leisten! Und natürlich bei der Hitze das Schwimmbad, das lockt ununterbrochen! Wir sind doch arme Schweine! Zur Ruhe werden wir wohl nicht so bald kommen………..!?!
So, nun ruft gerade mein Eiskaffee nach mir, da muss ich nun gehorchen und ihn mit Genuss trinken, in der Gewissheit, dass endlich Feierabend ist! Bis bald, Tschüsschen und Küsschen………………. Ich wünsch Euch eine gute Zeit!!!!